Abstandhalter




Mundgeruch


Rubrik H



Bibliotheksindex :

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


HÄMANGIOM


= Blutschwamm, rötlich-bläuliche Veränderungen von Schleimhaut oder Gesichtshaut mit starker Durchblutung. Bei Verletzung des Blutschwammes kann es zu schlecht stillbaren Blutungen kommen (bis zum Tode durch zu hohen Blutverlust)


HÄMATOM


Bluterguss, gemeinhin auch "blauer Fleck", durch Einblutung in die Unterhaut mit bläulich-roter Verfärbung der Weichteile


HÄMOPHILIE


"Bluterkrankheit", durch Fehlen von Stoffen der Blutgerinnung kommt es Hemmung der Blutgerinnung, schon kleinste Verletzungen können zum Tode führen (auch das Zahnziehen)


HEPARIN


zur Vermeidung von Thrombosen, hemmt die Blutgerinnung (Vorsicht beim Zahn ziehen)


HEPATITIS

Leberentzündung die durch Viren hervorgerufen wird, man unterscheidet 3 Formen:

Hepatitis A:

*kann durch Impfung vermieden werden *Krankheitsverlauf über 3 Wochen *zumeist völlige Genesung *Übertragung durch orale Aufnahme, Blut oder Speichel

Hepatitis B:

*Impfung in mehreren Sitzungen möglich *10% der Erkrankten gehen in einen lebenslange chronische Erkrankung über *Übertragung durch Blut (Transfusionen- verunreinigte Spritzen)

Hepatitis C:

*keine Impfung möglich *in 50% der Fälle nimmt die Krankheit einen lebenslangen chronischen Verlauf -> kann auch zum Tode führen *Übertragung durch Blut

Häufiges Zeichen einer Hepatitis ist der Ikterus, d.h. die Gelbfärbung der Augen, sowie eine Vergrößerung der Leber, dunkelbrauner Urin und entfärbter Stuhl


HERPES SIMPLEX


Bläschenflechte, Bildung von Bläschen die eine wasserhelle Flüssigkeit enthalten auf der Haut oder Schleimhaut, besonders gerne an den Lippen, können von Fieber begleitet werden. Häufiges Auftreten bei geschwächter Allgemeinlage (Fieber, Lungenentzündung, u.ä.). Nach dem Platzen bilden sich nässende rote Stellen, die hoch infektiös sind, häufig auch starkes Jucken


HOMÖOPATHIE


Heillehre die Krankheiten mit stark verdünnten Mitteln behandelt, die beim Gesunden die gleichen Symptome hervorrufen, wie sie auch beim Kranken auftauchen


HYPNOSE


künstlich hervorgerufener veränderter Bewusstseinszustand bis zum Tiefschlaf zur Psychotherapie, dabei wird dem Patienten suggestiv die Angst und Schmerzen genommen, findet auch schon Anwendung in der Zahnheilkunde, sollte aber nur von einem Arzt durchgeführt werden, zu dem ein Vertrauensverhältnis besteht






Praxishomepage - Jetzt günstig profitieren.








Zahnzentrum.de ist ein geschtztes Markenzeichen
Alle Texte, Fotos, Grafiken unterliegen dem Urheberrecht.