Abstandhalter




Mundgeruch

Verhalten beim Zahnarzt

Die Grundregeln für Besuche beim Zahnarzt im jungen Alter.



Versuchen Sie niemals Ihr Kind zu belügen !

Wenn es glaubt, dass gar nichts Schlimmes passiert, wird es beim ersten kleinen Schmerz schon das Vertrauen zu Ihnen und dem Zahnarzt verlieren. Die weitere Behandlung wird dann sowohl für Ihr Kind, als auch für den Zahnarzt eine Tortur.





Drohen Sie nicht !

Drohungen wie: "Ich gehe gleich raus, dann musst Du hier bleiben!"

oder "Mach den Mund auf, sonst passiert was!" bewirken genau das Gegenteil. Wenn Ihr Kind nicht will, dann will es nicht. Und wenn es schon Angst hat, dann wird diese so noch verschlimmert. Dieses kann weder in Ihrem Sinne sein, noch in dem Ihres Zahnarztes.






 

 

          Stofftiere können helfen !





Haben Sie Geduld !

Seien Sie geduldig mit Ihrem Kind und machen sie ein Abenteuer aus dem Zahnarztbesuch. Loben Sie es so oft es geht.

Es ist besser, den Zahnarzt einmal mehr aufzusuchen, als dem Kind für immer Angst zu machen.





Suchen Sie sich Ihren Zahnarzt sehr genau aus !

Achten Sie darauf, wie sich Ihr Zahnarzt verhält ! Ist er einfühlsam

und geht auf Ihr Kind ein? Wenn er schreit oder Ihr Kind einfach mit

dem Bohrer "überfällt", dann brechen Sie notfalls die Behandlung ab.






 

 

 

Denn bedenken Sie:

 

der erste Eindruck ist sehr wichtig und kann

für den Rest des Lebens entscheidend sein.

 






Praxishomepage - Jetzt günstig profitieren.








Zahnzentrum.de ist ein geschtztes Markenzeichen
Alle Texte, Fotos, Grafiken unterliegen dem Urheberrecht.