Abstandhalter




Mundgeruch


FAQ BEREICH


Hier klicken um FAQ zu durchsuchen


FAQ: Zahnfüllungen

Beschwerden durch Amalgamfüllungen?

Seit etwa 30 Jahren habe ich in meinem Munde 14 Amalgamfüllungen. Seit etwa einem Jahr bin ich leicht von Rheuma in der Schultergegend und Nackenverspannungen geplagt. Seit vielen Jahren habe ich etwa alle Monate einmal eine mittelschwere Migräne.
Dieses Jahr ließ ich mir 5 Amalgamfüllungen erneuern. Mein Zahnarzt findet Amalgamfüllungen als ungefährlich. Seit einigen Wochen habe ich nun regelmäßig Migräne übers Wochenende.
Besteht ein Zusammenhang zwischen meinen Beschwerden und meinen Amalgamfüllungen?


Da Sie die Amalgamfüllungen schon 30 Jahre haben, ist es recht unwahrscheinlich, dass Ihre Beschwerden durch das Amalgam hervorgerufen werden. Unter Behandlung/Füllung/Amalgam haben wir das Material genauer beschrieben. Das Problem ist, dass die Meinungen innerhalb der Zahnärzteschaft stark auseinandergehen. Fakt ist das die Haltbarkeit immer noch hoch bewertet wird. Viele Zahnärzte nehmen aber schon kein Amalgam mehr. Ich persönlich halte es einfach nicht mehr für zeitgemäß, da auch die Ästhetik sehr zu wünschen übrig lässt. Demnach wäre es schon sinnvoll, sich alle Füllungen austauschen zu lassen, wenn man auch bereit ist für eine hochwertigere Versorgung zu bezahlen. Mir sind auch Fälle bekannt, wo Rheuma- und Migränebeschwerden nachgelassen haben. Aber man muss sich immer im Klaren sein, dass besonders auch Migräne andere Ursachen haben kann (z.B. Stress, psychische Probleme, Verspannungen der Nackenmuskulatur -> siehe auch "Schmerzen") und deshalb möglicherweise der Amalgamaustausch nicht das Allheilmittel ist... 








zur bersicht





Praxishomepage - Jetzt günstig profitieren.








Zahnzentrum.de ist ein geschtztes Markenzeichen
Alle Texte, Fotos, Grafiken unterliegen dem Urheberrecht.