Abstandhalter




Mundgeruch


FAQ BEREICH


Hier klicken um FAQ zu durchsuchen


FAQ: Zahnfüllungen

Sind Spritzen notwendig? Wie einsatzfähig ist der Zahn?

Mir wurde gerade ein Loch mit einer Kunststofffüllung gestopft. Meine Fragen:
Sind Spritzen notwendig, was für Wirkstoffe gibt es und welche Nebenwirkungen können sie haben?
Ist der reparierte Zahn weiterhin voll einsatzfähig als ob es ein "normaler" wäre? Muss ich also aufpassen, wie fest ich zubeiße?
Reinige ich den reparierten Zahn normal wie jeden anderen mit Zahnbürste, Zahnseide und Sonstigem?
Wie lange ist die Lebensdauer eine Kunststofffüllung?


Spritzen vereinfachen die Behandlung, da man keine Schmerzen hat (für den Patienten ist es also angenehmer.
Hauptwirkstoffe gibt es viele (Articain, Xylocain etc.), diese sind sich alle recht ähnlich. Zudem sind noch Zusätze drin. Der wichtigste ist das Adrenalin. Dieses bewirkt das Zusammenziehen der Blutgefäße, damit das Mittel länger vor Ort bleibt. Und dieses verursacht auch die meisten Nebenwirkungen (Herzklopfen, Schweißausbrüche etc.), d.h. aber nicht das dieses NW´s auch eintreten. Die meisten haben überhaupt keine Probleme.
Wichtig ist noch zu erwähnen, dass manche Leute allergisch auf Spritzen reagieren, dieses führt dann zu allergischen Reaktionen (Schwellungen, Jucken, Rötungen etc.)
JA! Der reparierte Zahn ist weiterhin voll einsatzfähig.
Sie können genauso fest zubeißen wie bei anderen Zähnen auch. Sicher ist ein echter Zahn haltbarer, aber die Füllungen sind auch sehr stabil
Der Zahn wird genauso wie jeder andere Zahn gereinigt.
Die Lebensdauer einer Kunststofffüllung (wenn sie gut gemacht ist) ist sehr lange (meine erste ist schon 15 Jahre).









zur bersicht





Praxishomepage - Jetzt günstig profitieren.








Zahnzentrum.de ist ein geschtztes Markenzeichen
Alle Texte, Fotos, Grafiken unterliegen dem Urheberrecht.